Aberglaube Wiki
Advertisement
  1. Karte koreasued.gif
    Die Farbe rot gilt Südkorea als Unglücksfarbe, wenn man z.b. seinen Namen mit rot farbe schreibt gilt das als Todeserklärung
  2. In Südkorea glauen viele Menschen an das was Wahrsager sagen
  3. Böse Geister folgen dir beim Schlafen, vor allem wenn es Vollmond ist
  4. Bekommen Koreaner von jemanden alte Schuhe geschenkt, wird das so verstanden, als ob man für immer von dieser Person wegrennen möchte
  5. In der Nacht pfeifen : Laut  diesem  Aberglauben ruft  man  die  Geister  und Schlangen zu sich, wenn man nachts pfeift. Wer an übernatürliche Kräfte glaubt, sollte daher in der Nacht nicht pfeifen 
  6. Für die Südkoreaner gilt Trinkgeld als eine Art Beleidigung. Weil Trinkelgeld in Südkorea als Almosen gilt.
  7. Koreaner glauben daran, dass man beim Schlafen sterben kann, wenn der Ventilator in einem geschlossen Raum angeschaltet ist. Der Ventilator wird im Sommer oft benutzt, da das Wetter sehr heiß und schwül ist. Die Ursachen für den Ventilatortod sind angeblich Ersticken (Atemstillstand) oder Unterkühlung (niedrige Körpertemperatur). Aus dem Grund existieren in Korea Ventilatoren mit Zeitschaltung, die sich nach einer bestimmten Zeit automatisch abschalten. Den Ventilatortod gibt es so natürlich nicht, außer höchstens bei einem Kabelbrand oder Kurzschluss des Elektrogeräts.
  8. Koreaner glauben, dass böse Geister einem folgen, wenn man von der alten Wohnung in die neue Wohnung umzieht. Es gibt sogar einen Kalender, der die „bösen Tage“ und die Tage, an dem die bösen Geister nicht präsent sind, auflistet. Einige Umzugsfirmen in Korea halten sich an diesen Kalender, um die „bösen Tage“ zu vermeiden  
  9. Die Koreaner glauben dass wenn der Bräutigam auf seiner Hochzeit viel lacht ,das das erste Kind ein Mädchen sein wird.
  10. In Südkorea ist es verboten Tetris zu spielen, weil Tetris in Südkorea als pervers gilt. Denn wenn der lange Stab in ein tiefes Loch fällt gilt das für die Koreaner als einer sexuelle Anspielung.

Welchen Charakter hast du?

Guibee b.jpg

Manchmal wird man in Korea Sachen gefragt, die für einen etwas ungewöhnlich sind. Beim Kennenlernen kann es oft vorkommen, dass man nicht nur nach seinem Namen, seinem Alter und seiner Herkunft gefragt wird, sondern auch folgende Frage: „Welche Blutgruppe hast du?

Das bestimmt deinen Charakter

Grund, warum Koreaner die Blutgruppe wissen möchten ist, dass sie daran glauben durch die Blutgruppe deine Persönlichkeit definieren zu können. Das ist ein bisschen so ähnlich wie uns mit den Sternzeichen, je nach Sternzeichen ordnen wir dieser Person bzw. dem Sternzeichen einige Eigenschaften ,zu so ähnlich ist es in Südkorea mit den Blutgruppen. Quasi wie: „Sag mir deine Blutgruppe und ich sage dir, was du für einen Charakter hast“. Hier sind ein paar Beispiele für die Charaktereigenschaften der vier Blutgruppen A, B, AB und  C

Blutgruppe A Blutgruppe B Blutgruppe AB Blutgruppe C
schüchtern nachdenklich angenehm ungeduldig
rücksichtsvoll individualistisch gesellig lustlos
eingebildet intelligent eifersüchtig freundlich
unkreativ einfaltslos rebellisch lustig

Die Frage nach der Blutgruppe in Korea ist vergleichbar mit der Frage: „Welches Sternzeichen hast du?“ Wer glaubt schon an die Charaktereigenschaften basierend auf  Horoskope, nicht wahr? So ähnlich kann man es mit der Blutgruppendeutung sehen. Um sich näher kennenzulernen, kann es zumindest nicht schaden, die Blutgruppe des anderen zu wissen! Viele Koreaner sind der Ansicht, dass Männer mit Blutgruppe B nicht zu der nettesten Sorte gehören („Bad Boy“). Zudiesem Thema gibt es einen sehr lustigen Film mit dem Titel „My boyfriend is type-B“. Der Film ist zwar etwas übertrieben, aber ein paar gute Lacher sind auf jeden Fall dabei. Übrigens, koreanische Stars geben in ihren Profilen immer die Blutgruppe an…damit auch der Fan weiß, woran er ist

Advertisement